Aktuelles

16.09.2017 von WSV Zellerreit

100%ige Stockerlquote beim walser Dorflauf

Wo liegt Wals? Diese Frage stellte sich vor dem Wettkampf am Samstag den 16. September. Die Antwort: Knapp 8km von Salzburg entfernt im schönen Österreich. Ein Ort den wir uns mal merken, denn der Wettkampf lief besser als der Plan! Bei trübem Wetter mit etwas Regen, also den besten Laufbedingungen konnten wir auf einen abwechslungsreichen 5km- Rundkurs starten.

Joseph und Morena Maierbacher sowie Anna Purrainer absolvierten diese Runde einmal; Sophie Gerer und Vroni Gacia hatten sie zweimal zu bewältigen. Begleitet von tapferen Zuschauern, die trotz des Regens die Strecke säumteen, meisterten wir die 5 und 10 km in sehr guten Zeiten und konnten uns alle über einen Platz auf dem Stockerl freuen ...

Weiterlesen …

11.09.2017 von WSV Zellerreit

Ab in den Herbst mit Nordic-Walking!

Neben unseren bisherigen Nordic-Walking-Angeboten am Montag (17:15-18:15 Uhr und 18:15-19:15 Uhr) gibt es jetzt auch wieder unseren Freitagskurs:

Wir walken ca. 6 Kilometer, aufgelockert mit Kräftigungsübungen für den ganzen Körper! Treffpunkt ist freitags von 17:30 Uhr bis 18:45 Uhr am Tennisheim Zellerreit und willkommen ist jeder, der fit für den Herbst werden möchte, auf der Suche nach einen moderaten Ausdauertraining oder einem Ausgleichssport ist, oder sich einfach nur gerne an der frischen Luft bewegt.

Es freut sich euere Nordic-Walking Instructorin Sophie Gerer

11.09.2017 von WSV Zellerreit

Sommeraktivitäten der Senioren

alle Bilder hier click

Die Senioren des WSV Zellerreit waren in diesem Sommer ganz besonders aktiv. Das tolle Sommerwetter von Juni bis August machte es möglich, dass die Freitagsradltouren regelmäßig durchgeführt werden konnten. Sie führten ins nahe Umland - wie auf den Bildern zu sehen auch mal rund um Amerang - und zum Abschluss des Sommers konnte noch eine zünftige Bergtour zur Tristmahlnschneid  im Spitzsteingebiet durchgeführt werden.

03.08.2017 von WSV Zellerreit

Wieder mal Höhenluft: WSVler beim Schuhbräualm-Berglauf

Als ob die schwülen Temperaturen und die Hitze der letzten Tage noch nicht ausgereicht hätten, brauchten einige WSVler Läuferinnen und Läufer am 02.08.2017 offenbar härtere Belastungen: Statt einer gemütlichen Trainingseinheit mit beispielsweise Badepause, wie es für die wettertechnischen Bedingungen angemessen gewesen wäre, stand an diesem Mittwochabend um 19:00 Uhr ganz Anderes auf dem Plan: Tina Hamedinger, Josef Maierbacher, Johannes Kirchlechner und Vroni Gacia starteten beim Berglauf von Großholzhausen über Schwarzlack und Schlipfgrubalm auf die Schuhbräualm.
Begleitet von Trainer Helmut Gerer und angefeuert von einigen weiteren WSVlern, die den Ausflug für ein gemütiches Abendessen auf der Hütte nutzten, bezwangen die vier die 670 Höhenmeter, die sich über 7,6 Kilometer erstreckten mit Bravour: Josef finishte in fantastischen 53:12 Minuten, nur eine Sekunde hinter Johannes, der mit 53:11 als erster Zellerreiter das Ziel erreichte. Tina konnte sich nur knapp hinter den Jungs mit 54:51 Minuten behaupten und auch Vroni war mit ihrer Zielzeit von 57:34 Minuten sehr zufrieden. So konnten die bisher eher in flacheren Wettkämpfen erprobten WSVler unter all den top trainierten Bergläuferinnen und Bergläufern zwar keinen Stockerlplatz abräumen, aber das Berglauffieber hat auf jeden Fall alle gepackt, sodass hier sicher noch einige Höhenmeter unter zellerreiter Läuferfüßen dahinschmelzen werden!

background